Über mich – Markus Weiss

/Über mich – Markus Weiss
Über mich – Markus Weiss 2019-03-05T17:11:12+00:00

Hi schön, dass Du mich besuchst!

Mein Name ist Markus Weiss ich hatte im Jahr 1973 meine Ankunft auf Erden.

Mit meiner Frau Danijela bin ich sehr glücklich verheiratet. Sie hat mich zum stolzen Papa von meinen zwei wundervollen Töchtern, Olivia und Vivien, gemacht.
Ich bin nach meiner Ausbildung, seit 25 Jahren, in der Druck- und Medienbranche tätig. Im Jahre 2005 habe ich mich mit meinen Geschäftspartner zusammen selbständig gemacht.

2012 beschlossen wir gemeinsam Neuinvestitionen und einen Umzug in größere Räumlichkeiten, um am Markt beständig zu bleiben.

Ab diesem Tag der Verwirklichung ging es gesundheitlich sehr schnell bergab. Sorgen und Ängste umtrieben mich. Ich hatte wahnsinnige Rückenschmerzen in Verbindung mit Schwindel und Übelkeit. Mein Leben war furchtbar und unausstehlich. Ich bekam Ängste. Sobald ich ein körperliches Symptom verspürte, hatte ich das Gefühl, gleich sterben zu müssen. Die Ärzteodysee begann. Ich war bei jedem Arzt, den ich finden konnte und steigerte mich immer tiefer rein. Niemand konnte mir helfen und ich wurde als psychosomatisch gestört eingestuft. Ich wollte nicht mehr alleine vor die Tür und musste immer jemanden dabei haben. Meine Frau, die damals schon Vegetarierin war und Yoga praktizierte sagte immer zu mir: „Du musst bewusster mit dir umgehen und in deinen Körper hineinspüren. Stelle deine Ernährung um und komm mit zum Yoga“. Ich dachte immer, ach lass sie doch reden, ich hab den ganzen Tag volles Programm, da will ich wenigstens abends richtig essen können (Fleisch und Brot usw.).

An einem Abend, da war es gerade wieder sehr schlimm mit meinem Rücken, sagte sie zu mir: „ Komm, wir machen mal ein paar Übungen“. Aus lauter Verzweiflung willigte ich ein und wir machten zusammen die Katze und den Hund. Meine Rückenschmerzen wurden bei der Übung gleich etwas besser. Diese Situation haute mich um. Danach begann ich regelmäßig Yoga zu praktizieren und ich fing an, mich mit der Meditation zu beschäftigen. Auch meine Ernährung habe ich nach diesem Vorfall angefangen zu hinterfragen. Ein großer Bluttest gab mir Informationen darüber, wie es in mir aussieht und welche Unverträglichkeiten ich habe. Sehr schnell stellte ich fest, dass mit der Umstellung der Ernährung eine Veränderung meines Körper und Geistes vollzogen wurde.

Diese Erfahrungen halfen mir, mein Leben zu hinterfragen. Ich bekam mit der Zeit eine andere Sicht- und Denkweise.
Bewusster und Achtsamer zu werden und mein Leben mit Liebe zu füllen. Durch die Meditation und die Bewegungsabläufe im Yoga bin ich bis heute frei von Rückenschmerzen. Auch meine Ernährungsumstellung zum Veganer habe ich bis heute, mit ca. 50 Prozent Rohkostanteil, beibehalten. Mit der Zeit spielten hier auch ethische Gründe eine wichtige Rolle. Aber nicht alleine das ist es, was sich geändert hat. Ich lebe bewusster, genieße jeden Tag. Ich habe meine Verlust- und Todesangst verloren, weil ich es nahezu geschafft habe, im Hier und Jetzt zu leben und im Laufe der Zeit auch durch viele Ausbildungen, immer mehr dazulernen durfte.

Ich bin ausgebildeter Klangmassagentherapeut (Peter Hess), Dorntherapeut (Dorn-Preuss), habe 2 Reikigrade nach Usui. Ich habe die Ausbildung zum Holistischen Ernährungs- Gesundheits- und Lebensberater bei Britta Diana Petri in der Rainbowway-Akademie gemacht. Das ist die Basis meines Coachings.
Im Jahr 2016 konnte ich die Ausbildung als Energie- und Transformationscoach bei Silvia Ehl abschließen und meine vier jährige Ausbildung als Yogalehrer in der Schule von Christian Fuchs beginnen.

Mittlerweile läuft auch die Druckerei wieder gut und ich bin mental frei und meistere alles ganz gut. Ich habe immer noch Stress und rege mich über manche Dinge auf, aber ich schenke diesen Situationen nicht mehr so viel Aufmerksamkeit wie früher und lebe dadurch auch stressfreier.

Zu der Idee meiner neuen Firma OLvidamar, inspirierte mich Ka Sundance von der Sundancefamiliy, den ich im Rahmen meiner Ausbildung kennen lernen durfte. Heute besuche ich seine Onlinebusinessschule.Weitere Ausbildungen und Workshops durften folgen bis ich mich dann entschloss, im Juni 2017 die Druckerei hinter mir zulassen und bin zum 30.06.2017 ausgeschieden.

Ich habe auf mein Herz gehört und tu jetzt das was ich liebe fasst ohne Ängste und Sorgen. In diesem einen Jahr das ich mir Auszeit nehmen durfte erfüllte ich mir einen weiteren Kindheitstraum und kaufte mir einen Hund.Leute, ich hätte nie gedacht das man so eine innige Beziehung mit einem Tier haben kann. Amun, mein Hovi zeigt mir oft genug mein Spiegelbild und ich habe dieses Jahr genutzt um genau hinzusehen.Mit meiner Frau Danijela hab ich in diesem Jahr eine sehr schöne Zeit erlebt und wir sind weiter gewachsen.

Siehe da ein gemeinsames Projekt ist geboren das Olvidamar Zentrum mit dem Malort(nach Arno Stern)

In unserem Olvidamar Zentrum, möchte wir gerne unser Erlebtes teilen und Menschen helfen, aus ihrem Alltagssumpf und ihren Ängsten heraus zu kommen. Wieder Spaß zu haben und Liebe für das Leben zu empfinden. Ich möchte durch meine Begleitung die Menschen dazu bringen ihren Körper wieder zu spüren und bewusster und achtsamer mit sich und ihrem Umfeld zu werden.

Hier werde ich Reiki, Shiatsu, Raindrop Massage anbieten. Im Verbund mit einer bioenergetischen Körperanalyse und dem Gesundheitscoaching werde ich meine Klienten so weit bringen wieder Verantwortung für sich zu übernehmen.
Um sich einzulassen auf die Welt der Asanas und des Yogas nach Jesudian werde ich in meinen Räumlichkeiten Yogakurse für alle Altersklassen anbieten.

Mit einem Gesundheitsshop werde ich die ganzheitliche Beratung und damit verbunden Produktempfehlung abrunden. Alle Produkte habe ich selbst probiert und kann sie mit gutem Gewissen und Energie empfehlen.

So jetzt freue ich mich wenn ihr zu mir kommt .

Viele Grüße, Namaste Euer Markus

Namaste!

Merken

Entstehung des Logos

Es sind die Anfangsbuchstaben der Vornamen meiner Familie. Olivia, Vivien, Danijela und Markus „Olvidamar“.

Wir sind zwei-bis dreimal im Jahr in Spanien und irgendwann, als der Firmenname entstand, fiel uns auf, dass der Sinn der Buchstaben noch mehr bedeutet.
„Olvidar „heißt hinwegkommen, Altes loslassen um Platz für Neues und Offenheit zu schaffen. Vida ist das Leben im hier und im jetzt. Bewusst und achtsam zu bleiben, uns mit unseren Mitmenschen auszutauschen,uns gegenseitig zu unterstützen und zu helfen. Fröhlich und gemeinsam das Leben zu genießen. „Mar“ heißt das Meer. Mit dem Meer verbinden wir Entspannung ,Spaß und Gesundheit. Natur im Einklang mit uns Menschen. Wenn wir davon ausgehen, Dass wir zu 70% oder sogar etwas mehr aus Wasser bestehen, das alle unsere Körperflüssigkeiten aus Wasser zusammengesetzt sind und unser gesamtes inneres Systems durchdringen, ähnlich wie auf der Erde selbst. Dann können wir uns auch vorstellen, dass die selben Kräfte, die wir durch das Wasser auf dem Planeten wahrnehmen, in uns zur Wirkung kommen können.